Zum Inhalt springen

Toleranz statt Diskriminierung


#LGBTQI #blacklivesmatter #metoo #HassimNetz – Diskriminierung und der Protest dagegen ist in unserer Gesellschaft immer wieder auf verschiedene Art Thema

 

Personen, die zum Beispiel aufgrund ihres Geschlechts oder der sexuellen Orientierung, ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder ähnlichem „anders“ sind, werden benachteiligt oder sogar ausgegrenzt bzw. angegriffen. Gleichbehandlung ist aber ein Menschenrecht. Es ist also egal, welche Hautfarbe eine Person hat, welchem Geschlecht sich jemand zugehörig fühlt oder woher man kommt. Jeder Mensch hat das Recht gleichbehandelt zu werden.

Anlauf- und Beratungsstellen

Bist auch du Betroffene*r oder Zeuge*Zeugin von Diskriminierung, Rassismus und Hass oder Hetze im Netz?
Hier sind Anlaufstellen, wo du dich informieren kannst und Hilfe erhältst:

ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus
Die „ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus“ bietet Information und Beratung zu Themen wie Diskriminierung, Rassismus, Gewalt oder kulturelle Vielfalt.
office@argejugend.at

Gleichbehandlungsanwaltschaft
Du erhältst Beratung und Unterstützung, bei der Durchsetzung deines Rechts auf Gleichbehandlung.
0800 206 119
gaw@bka.gv.at

Hotline gegen Diskriminierung und Intoleranz
Für Betroffene von Diskriminierung aufgrund der ethnischen Zugehörigkeit, der Herkunft oder Religion.
050-1150-4242
antidiskriminierung@bka.gv.at

Landesvolksanwalt Vorarlberg
Deine Anlaufstelle, wenn es um Ungleichbehandlung durch Landes- oder Gemeindebehörden in Vorarlberg geht.
Landwehrstraße 1, 6900 Bregenz
05574-47027
buero@landesvolksanwalt.at

ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismusarbeit
ZARA bietet individuelle Beratung und Unterstützung sowie verschiedene Workshops und Trainings.
01-92913-99
office@zara.or.at

 

Beratungsstellen zu weiteren Themen findest du hier!