Zum Inhalt springen
Lade Veranstaltungen
Jugendliche beim Fußballspielen mit einem Buben.

Workshop: Kommunale Jugendsozialprojekte & aha plus

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.


Wie gelingt es, ein kommunales Jugendsozialprojekt aufzubauen und lebendig zu halten? Wie kann aha plus dabei nützlich sein?

Warum?

Wie gelingt es, junge Menschen für soziales Engagement zu aktivieren? Jugendliche stehen vielfältigen Anforderungen und Aktivierungsangeboten gegenüber. Der Wunsch junger Menschen nach unstrukturierter Zeit ist oft stärker als der Impuls, ehrenamtlich aktiv zu werden. Es gibt verschiedene Wege junge Leute dazu einzuladen, sich zu engagieren. Einer davon sind kommunale Jugendsozialprojekte mit Punktesystem (z.B. Bre!ak, DotSpot…). Dazu gibt es bereits Erfahrungen, Erfolge, Herausforderungen und auch Interesse in Austausch zu kommen. aha plus kann Jugendsozialprojekte unterstützen und möchte zum Gelingen beitragen.

Wozu?

Der Workshop zielt darauf ab Wissen und Erfahrungen zu teilen, Herausforderungen und Potentiale zu benennen, Impulse entstehen zu lassen sowie Unterstützungsmöglichkeiten (z.B. durch aha plus) abzuleiten, um junge Menschen fürs Mitwirken zu begeistern!

Was?

Hintergründe und Ausgangslage, Inputs aus bestehenden kommunalen Jugendsozialprojekten und zum Einsatz von aha plus, Austausch von Erfahrungen und Entwicklung von Erkenntnissen sowie praxistauglichen Herangehensweisen und Unterstützungangeboten.

Wer?

BürgermeisterInnen, VizebürgermeisterInnen, GemeindevertreterInnen, GemeindemitarbeiterInnen, kommunale und regionale JugendkoordinatorInnen und andere Interessierte.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis Montag, den 08. April 2019 zur Veranstaltung an.

christoph.kutzer@vorarlberg.at

05574 511 20616

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Datum:
11.4.2019

Zeit:
14:00 - 17:00

Veranstaltungsort

Büro für Zukunftsfragen
Jahnstraße 13-15
6900 Bregenz

+ Google Karte