Zum Inhalt springen
zwei Jugendliche sitzen vor einem Lagerfeuer unterm Sternenhimmel

Camps: Termine und Checkliste


Mach deinen Sommer zu einem Erlebnis!

Bei unserer Auswahl von Feriencamps und Workshops findest du sicher etwas, das genau deinen Geschmack trifft. Von Actioncamps über Lesefestivals bis hin zu Sportcamps ist auch diesen Sommer für jeden etwas dabei! Die Liste der VeranstalterInnen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird laufend aktualisiert. Die Camps sind nach Monat und innerhalb des Monats alphabetisch gereiht.

Sommercamps und Workshops in Vorarlberg

Juni

Buch am Bach: Lesefestival, Workshops, Kinder- und Jugendbuchmesse
Termin:
25. – 27. Juni 2019: Kulturbühne Ambach, Götzis
Alter: für alle Altersstufen, Workshops ab ca. 4 Jahren

Crossculture Workshops: Wirf einen Blick hinter die Kulissen der Bregenzer Festspiele
Termine:
26. Juni – 3. Juli 2019: jeweils 2 Stunden, Festspielhaus Bregenz
Alter: ab 9 Jahren

Fabio Farbig: Workshops im Bereich Street Art, Graffiti und Comic-Zeichnen
Termine nach Vereinbarung farbig.art@outlook.com
Alter: ab 8 Jahren

Juli

Abenteuer-Sportcamp – das große Vorarlberger Kindersportfestival:
Termine:
8. – 12. Juli 2019: Doren, Nenzing, Satteins
15. – 19. Juli 2019: Bregenz, Götzis, Rankweil, Lingenau, Bludenz, Frastanz
22. – 26. Juli 2019: Lauterach, Hohenems, Rankweil, Dornbirn, Nüziders, Ludesch
29. Juli – 2. August 2019: Lustenau, Koblach, Feldkirch, Dornbirn, Nüziders, Wolfurt
Alter: 6 – 14 Jahre
Familienpass-Tarif: 5 Euro Geschwisterrabatt bei der Anmeldung.

ASVÖ Erlebniscamp: Sport- und Bewegungsspiele, Schluchtenfox-Parcours, Klettern im Hochseilgarten, Reiten auf Islandponys, Bogenschießen und Abenteuerwanderungen im Bruderbach
Termin:
15. – 19. Juli 2019, Ebnit
Alter: 8 – 13 Jahre

ASVÖ Englisch Camp: abwechslungsreiches Sport- und Freizeitprogramm in englischer Sprache
Termin:
22. – 26. Juli 2019, Ebnit
Alter: 10 – 14 Jahre

Bogensport-Camp: Rund ums Bogenschießen gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Flying Fox, Baden in der Ach, Reiten, Grillen und Lagerfeuer machen.
Termin:
8. – 11. Juli 2019, Ebnit
Alter: 9 – 14 Jahre

Computercamp: Computer-Basics, Homepage-Erstellung, Bildbearbeitung, Programmierung und Spiele-Design, Application-Entwicklung und Freizeitprogramm
Termine:
14. – 20. Juli 2019
21. – 27. Juli 2019
28. Juli – 3. August 2019
Wald am Arlberg
Alter: 10 – 17 Jahre

Creativio Reitcamp:
Termin:
28.7. – 4.8.2019
Alter: ab 11 Jahre

Crossculture Week: Gemeinsam mit Profimusikern bekannte, aber auch eigene Songs bearbeiten
Termin:
8. – 12. Juli 2019
täglich 10.30 – 17.30 Uhr, Auftritt am 13. Juli 2019 bei der Crossculture Night, Bregenz
Alter: 14 – 20 Jahre

Englisch Sommer Club: Spielend Englisch lernen mit viel Spass und kreativen Aktivitäten, Musik & Lesen, Malen & Basteln, Sport & Spiel
Termine:
15. – 19. Juli 2019
22. – 26. Juli 2019
29. Juli – 2. August 2019
Lank Hütte, Bödele, Dornbirn
Alter: 5 – 12 Jahre

Fabio Farbig: Workshops im Bereich Street Art, Graffiti und Comic-Zeichnen
Termine nach Vereinbarung farbig.art@outlook.com
Alter: ab 8 Jahren

Ferientanzwochen: Jazzdance, Ballett, HipHop, Moderndance
Termine:
8. – 12. Juli 2019: Feldkirch
15. – 19. Juli 2019: Bludenz, Lauterach
22. – 26. Juli 2019: Dornbirn, Feldkirch, Lech
29. Juli – 2. August 2019: Bregenz, Nenzing
Alter: 4 – 6 Jahre, 7 – 9 Jahre, 10 – 14 Jahre, tw. 13 – 16 Jahre

JUGENDUNI Vorarlberg – Forschungswochenende an der FH Vorarlberg
Termin: 8. – 12. Juli 2019
FH Vorarlberg
Alter: 13 – 15 Jahre

Kinder Kampfkunst Sommer Spass 2019: Coole Spiele, Kampf-Sport, Bewegung, Akrobatik,
Termine:
8. – 12. Juli 2019
15. – 19. Juli 2019
Sporthalle der Privatschulen Sacré Coeur Riedenburg
Alter: 6 bis 12 Jahre
Familienpass-Tarif: 130,- Euro

SCRA Fußballcamp, Altach Ganztagescamp
Termin: 15.7. – 19.7.2019
Trainingsplatz Cashpoint Arena, Altach
Alter: 9 – 12 Jahre

Sportbox: Sportcamp, mit Auswahl an Fußball, (Beach-)Volleyball, Handball, Basketball, All-round, polysportive Ballschule
Termin: 19. – 23. August 2019
Sportpark Lustenau
Alter: 5 – 15 Jahre

Reitcamp Ebnit
Termine:
15. – 19. Juli 2019
29. Juli – 2. August 2019
Alter: 9 – 15 Jahre

 Summer Sport Days (Global English Teaching Academy)
Termin: 29. Juli bis 2. August 2019
Alter: 6 – 16 Jahre
Fun, Action, Spiele, englische Sportarten, Sprachtraining und Teambuilding

Surfmax Kids Camps: jeder Menge Sport, Spaß & Action beim Windsurfen
Termine:
8. bis 12. Juli
15. bis 19. Juli
Alter: 8 – 16 Jahre
Familienpass-Tarif: 289 Euro

TS Dornbirn Handball-Camp: Spaß beim Handball und bei kreativen Ballspielen
Termin: 22. bis 26. Juli, Messehalle 2/Messegelände
Alter: ab 6 Jahre

Vielfalter Woche: Mithelfen beim Schutz und Erhalt von Vorarlberger Naturschönheiten
Termin: 14. – 20. Juli 2019
verschiedene NATURA 2000 Gebiete in Vorarlberg; Mähen, Heuen, Hacken, Rupfen, Beobachten und Genießen in der Natur.
Alter: ab 18 Jahre

 

August

Abenteuer Sportcamp – das große Vorarlberger Kindersportfestival:
Termine:
5. – 9. August 2019: Lustenau, Mäder, Feldkirch, Dornbirn, Thüringen, Schruns
12. – 16. August 2019: Hörbranz, Klostertal/Arlberg, Feldkirch, Dornbirn, Schruns
Alter: 6 – 14 Jahre
Familienpass-Tarif: 5 Euro Geschwisterrabatt bei der Anmeldung.

Abenteuer Sportcamp – das große Vorarlberger Kindersportfestival:
Termine:
12. – 16. August 2019: Mini-Camp, Feldkirch
Alter: 5 – 7 Jahre
Familienpass-Tarif: 5 Euro Geschwisterrabatt bei der Anmeldung.

Bludenzer Kinderbergtage:
Erlernen der Grundlagen des Bergsteigens. Wanderungen, Bergtouren, Klettern im Klettergarten, Abseilen, Flying-fox, Spaß und Hüttengaudi.
Termin:
12. – 16. August 2019
Alter: 10 – 13 Jahre

BowCamp:
Abenteuer im Freien, im Zelt schlafen, Feuer machen und Bogenschießen
Termin: 4. – 11. August 2019, Klösterle am Arlberg
Alter: 10 – 16 Jahre

ComputerCamp:
Computer-Basics, Homepage-Erstellung, Bildbearbeitung, Programmierung und Spiele-Design, Application-Entwicklung und Freizeitprogramm
Termine:
4. – 10. August 2019
11. – 17. August 2019
18. – 24. August 2019
25. – 31. August 2019
Wald am Arlberg
Alter: 10 – 17 Jahre

Creativio Reitcamps:
Termine:
6. – 9.8.2019
Alter: ab 8 Jahre
19. – 20.8.2019
22. – 23.8.2019
Alter: ab 7 Jahre

English Sommer Club: Spielend Englisch lernen mit viel Spass und kreativen Aktivitäten, Musik & Lesen, Malen & Basteln, Sport & Spiel
Termin:
5. – 9. August 2019
Lank-Hütte, Dornbirn
Alter: 5 – 12 Jahre

Fabio Farbig: Workshops im Bereich Street Art, Graffiti und Comic-Zeichnen
Termine nach Vereinbarung farbig.art@outlook.com
Alter: ab 8 Jahren

Ferientanzwochen: Jazzdance, Ballett, HipHop, Moderndance
Termine:
5. – 9. August 2019: Dornbirn
12. – 16. August 2019: Götzis
Alter: 4 – 6 Jahre, 7 – 9 Jahre, 10 – 14 Jahre, tw. 13 – 16 Jahre

LEGA-Lernwoche
Termin: 19.8. – 22.8.2019
Volksschule Mäder, Mäder

Real-Madrid-Camp: Fußballschule Real Madrid
Termine:
5. – 9. August 2019, Sportplatz Dornbirn-Hatlerdorf
26. – 30. August 2019, Sportplatz Dalaas
Alter: 7 – 16 Jahre

Reitcamp Ebnit
Termine:
5. – 7. August 2019
8. – 10. August 2019
12. – 16. August 2019
19. – 23. August 2019
Alter: 9 – 15 Jahre

SCRA Fußballcamp, Lauterach – Halbtagescamp
Termin: 19.8. – 23.8.2019
Sportanlage Ried, Lauterach
Alter: 9 – 12 Jahre

SCRA Fußballcamp, Altenstadt – Halbtagescamp
Termin: 26.8. – 30.8.2019
Sportplatz TSV Altenstadt
Alter: 9 – 12 Jahre

Surfmax Kids Camps: jeder Menge Sport, Spaß & Action beim Windsurfen
Termine:
5.  – 9. August
19. – 23. August
Alter: 8 – 16 Jahre
Familienpass-Tarif: 269 Euro

 

September

Sommerakademie der Initiative Begabung
Termin: 2.9. – 6.9.2019
verschiedene Kursorte

SCRA Fußballcamp, Bludenz – Ganztagescamp
Termin: 2.9. – 6.9.2019
Sparkassen-Sport Arena Bludenz
Alter: 9 – 12 Jahre

Sommercamps in Österreich

Actioncamps Kärnten
Termine:
Camp 1: 7.7. – 13.7.2019
Camp 2: 13.7. – 19.7.2019
Camp 3: 20.7. – 26.7.2019
Alter: 11 – 16 Jahre

Fun&Learn English Camp
Termine:
20.7. – 27.7.2019
27.7. – 3.8.2019
3.8. – 10.8.2019
10.8. – 17.8.2019
Alter: 9 – 16 Jahre

Holz-Kreativ-Camp Tirol
Termin:
4.8. – 10.8.2019
Alter: 10 – 15 Jahre

Krampusmaskencamp Tirol
Termine:
14.7. – 20.7.2019
21.7. – 27.7.2019
Alter: 10 – 15 Jahre

Lerncamps Kärnten
Termine:
Englischcamp 1: 13.7. – 19.7.2019
Englischcamp 2: 20.7. – 26.7.2019
Mathecamp: 20.7. – 26.7.2019
Alter: 11 – 15 Jahre


Weitere Sommercamps in ganz Österreich findest du auch hier:

Jugendlicher mit dem Rücken zur Kamera, fährt Kanu

 
 

Ferienheime in Vorarlberg

Ferienheim Bürserberg
Anmeldung: info@jugenderholungsheim.at, Tel 0664-3146136

Ferienheim Bolgenach, Hittisau
Anmeldung: Sozialreferat der Marktgemeinde Lustenau
Yvonne Ulrich, yvonne.ulrich@lustenau.at, Tel 05577-8181-3003

Ferienheim Maien, Schwarzenberg
Anmeldung: Elisabeth Wendner, maien@gmx.at,  Tel 0664-3817311

Kinder-Erholungsheim Oberbildstein
Anmeldung: Sozialreferat der Marktgemeinde Lustenau
Yvonne Ulrich, yvonne.ulrich@lustenau.at, Tel 05577-8181-3003

 
 

Allgemeines zu Camps und Jugendreisen

Was für Camps/Jugendreisen gibt es?

Kreativcamps:
Computercamps, Filmworkshops, Musikcamps, Schauspiel- und Theaterkurse, Schnitzschulen…
Abenteuer- und Sportcamps:
Alpinschulen, Bergerlebnisse, Camps für Kinder mit Behinderung, Diätcamps, Fußballcamps, Naturcamps, Segelschulen, Tennisschulen, Überlebenstraining…
Lern- und Sprachcamps:
Sprachen-Sommercamps (Englisch, Französisch, Spanisch…), Lernferien für Kinder mit Legasthenie…
Camps und Reisen im Ausland:
Ländle goes Europe-Reisen, Reiterreisen, Surfcamps…

TIPP: Verschiedene Vorarlberger Gemeinden und Städte organisieren eigene Ferienaktivitäten, Kreativ-, Abenteuer- oder Sporttage und Camps mit oder ohne Übernachtung. Bei Interesse frag einfach direkt im Rathaus bzw. auf dem Gemeindeamt nach, ob es ein Angebot für die Ferien gibt.

Checkliste

Das aha arbeitet mit den AnbieterInnen nicht zusammen. Die MitarbeiterInnen des aha überprüfen das Angebot inhaltlich nicht. Deshalb empfehlen wir: Nutze für die Auswahl des richtigen Feriencamps unsere Checkliste.

Das könnte dich auch interessieren:

 

Hast du noch einen Tipp, wo in Vorarlberg ein Camp oder ein Workshop stattfindet?
Dann zögere nicht und schreib uns eine E-Mail an: aha@aha.or.at

 

aktualisiert 02/2019, aha@aha.or.at

Mädchen arbeitet am Computer

Arbeiten im Ausland


Hier findest du nützliche Tipps zur Arbeitssuche inner- und außerhalb der EU sowie Infos zu Jobbörsen.

In der EU/im EWR

Österreichische StaatsbürgerInnen brauchen für Länder der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums (Island, Liechtenstein und Norwegen) keine Arbeitsgenehmigung.

Das europaweite Jobnetzwerk EURES (European Employment Service) unterstützt dich bei der Suche nach einer Arbeit im EU/EWR-Raum. Es bietet nützliche Informationen rund um Lebens- und Arbeitsbedingungen in den EU/EWR-Mitgliedstaaten sowie Informationen zu den jeweiligen Arbeitsmärkten. Auch die EURES Seite des AMS bietet umfangreiche Informationen.

Außerhalb der EU/des EWR

Möchtest du außerhalb Europas arbeiten, musst du dich um ein Visum und eine Arbeitsgenehmigung kümmern. Erkundige dich, welche organisatorischen Schritte auf dich zukommen und welche Bedingungen du erfüllen musst. In fast jedem Staat gelten unterschiedliche Bestimmungen. Es gilt das Arbeitsrecht (wie z. B. Mindestalter, Arbeitszeiten, Mindestlohn) des Landes, in dem du arbeitest. Erkundige dich bei der jeweiligen Botschaft.

Besonders beliebt sind Länder wie Australien, USA und Kanada. Wir haben für dich die Besonderheiten und Möglichkeiten in diesen Ländern zusammen gefasst.

Info-Folder zum Downloaden:
Australien – Arbeiten, Studium, Praktikum
USA – Arbeiten, Studium, Praktikum
Kanada – Arbeiten, Studium, Praktikum

Voraussetzungen für einen Job im Ausland

Wenn du im Ausland arbeiten möchtest, wird meistens erwartet, dass du 18 Jahre alt bist und dich in der Landessprache oder zumindest auf Englisch verständigen kannst. Informiere dich auch vorab über die Arbeitslosigkeit und die Lebenshaltungskosten im Wunschland.

In welchen Bereichen findest du Jobs?

Jugendliche ohne viel Berufserfahrung haben meistens gute Chancen, einen Job im Tourismus und Gastgewerbe zu finden. In den Sommermonaten werden auch verstärkt Personal für Vergnügungsparks und BetreuerInnen für Kinder- und Jugendferiencamps gesucht.

Wie einen Job im Ausland finden?

  • Über das Job Portal EURES hast du Zugriff auf freie Stellen in 31 europäischen Ländern und erhältst Informationen zu Arbeitsmärkten, Lebens- und Arbeitsbedingungen im EU/EWR-Raum
  • Suche auf Online-Jobbörsen nach konkreten Stellenausschreibungen
    z. B. www.jobpilot.at, www.monster.at/geo/siteselection.
  • Suche in internationalen Zeitungen nach Jobangeboten.
  • Kontaktiere einen Betrieb deines Interesses und frag, ob eine Stelle frei ist.
  • Auf internationalen Messen und Ausstellungen kannst du persönlichen Kontakt zu Firmen aufnehmen.
  • Bewirb dich bei Firmen mit Zweigstellen in deinem gewünschten Zielland.
  • Hol dir Tipps von Menschen, die schon einmal in deinem Zielland gejobbt haben.
  • Schick Initiativbewerbungen an interessante Firmen.
  • Such einen Job direkt vor Ort. Knüpfe persönliche Kontakte und durchforste lokale Zeitungen nach Jobinseraten.

Erfahrungsgemäß sind die Chancen auf eine Stelle in den Bereichen Tourismus, Gastgewerbe und Landwirtschaft am größten.

Jobbörsen für Tourismus und Gastronomie

Generell gilt:
Die Praktika- bzw. Jobsuche im Ausland funktioniert ganz ähnlich wie bei uns. Stellenanzeigen durchlesen, bewerben und auf Antwort warten. So einfach, wie es klingt, ist es aber leider meistens nicht.

Für eine erfolgreiche Suche braucht es

  • eine gute Vorbereitung & Organisation
  • viel Ausdauer
  • überdurchschnittliches persönliches Engagement

Jobprogramme & Vermittlungsagenturen

Möglich ist es auch, sich das Arbeiten im Ausland über eine Vermittlungsagentur bzw. ein Jobprogramm zu organisieren – damit gibst du große Teile der Organisation an andere ab. Hierbei hast du natürlich mit Vermittlungskosten zu rechnen.

Wir führen hier nur Angebote an, die auch für ÖsterreicherInnen möglich sind:

Facts

In manchen Ländern ist Arbeiten nur mit einem Working Holiday Visum möglich. Länder, mit denen Österreich ein Working Holiday Visum Abkommen geschlossen hat: Republik Korea, Chinesisch Taipeh, Hongkong, Japan, Israel, Chile, Neuseeland, Kanada, Australien, Argentinien. Mehr Infos dazu hier.

Gut zu wissen für beliebte Länder

Australien

Für Australien gibt es erst seit 2018 ein Working Holiday Visum für ÖsterreicherInnen. Insgesamt werden 200 Visa vergeben, die bei der australischen Botschaft beantragt werden können. Eine der Voraussetzungen dafür ist der Nachweis einer BHS-Matura oder mindestens zwei absolvierte Jahre eines Hochschulstudiums. Mehr Infos dazu hier.

Kanada

Auch Kanada vergibt erst seit 2018 Working Holiday Visa an ÖsterreicherInnen. Die Zahl der Visa ist begrenzt. Das Kontingent wird jeweils im November online gestellt. Der Antrag muss online bei der Kanadischen Botschaft eingereicht werden. Mehr Infos dazu hier.

Neuseeland

Derzeit gibt es 100 Stück Working Holiday Visa pro Jahr. Das Kontingent wird jeweils im April online gestellt. Mehr Infos dazu hier.

Vermittlungsagenturen

Tipp : Achte auf das Sternchen, denn hier bekommst du mit deiner aha card eine Ermäßigung

Einsatzorte: weltweit
Tätigkeiten: einige Stunden Arbeitshilfe in Haus und Garten, Bauernhöfen, Hostels etc.
Alter: ab 18 Jahre
Anmeldegebühr: Bei workaway: 36 Euro (als Einzelperson) und 48 Euro (als Paar) für ein Jahr, bei helpX: 20 Euro für zwei Jahre. Bei beiden Plattformen erhält man dadurch Zugang zu allen Gastgeberkontakten.
Eigenverantwortung: alles muss selbst organisiert werden: Reise, Visum (falls nötig), Vereinbarungen mit den GastgeberInnen, Arbeitsbedingungen

Wwoofen ist ein Netzwerk für freiwillige HelferInnen auf biologischen Höfen

Einsatzorte: weltweit
Tätigkeiten: Mitarbeit auf einem biologisch bewirtschafteten Hof gegen Unterkunft und Verpflegung
Alter: ab 18 Jahre
Anmeldegebühr: ca. 23 Euro (als Einzelperson) und ca. 34 Euro (als Paar) pro Jahr, du musst in jenem Land Mitglied werden, indem du gerne wwoofen möchtest.

Den kompletten Info-Folder „Jobs im Ausland“ kannst du hier downloaden.

aktualisiert Oktober 2019, aha@aha.or.at

Sasa bei seinem Europäischen Freiwilligendienst in Litauen.

Freiwillige Einsätze weltweit


Freiwilligenarbeit ist eine sinnvolle Tätigkeit, bei der du deine Zeit und dein Engagement einsetzt, ohne dafür eine materielle Entlohnung zu bekommen.

 

Häufige Fragen

Bevor du mit der Planung eines Freiwilligeneinsatzes beginnst, solltest du dir Gedanken über deine Motivation machen, um eine gut überlegte Entscheidung treffen zu können. Was willst du einbringen? Welche Fähigkeiten bringst du mit? Was erwartest du dir?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten ein Projekt zu finden, bei dem man mitarbeiten kann:

Organisationen im Inland

die auf Basis der Qualitätstandards für internationale Freiwilligeneinsätze arbeiten

Diese Organisationen  unterstützen ihre Projekte über Jahre hinweg. Sie bereiten die Jugendlichen sehr gut auf ihren Freiwilligeneinsatz vor. Es gibt eine qualifizierte Begleitung während des Einsatzes.
Auf der Webseite von weltwegweiser finden sich umfangreiche Informationen zu den hier angeführten Organisationen.

Organisationen/Projekte im Ausland

die du direkt kontaktierst

In einem ersten Schritt musst du dich auf die Suche nach einem  – für dich geeigneten – Projekt machen.
Die Bewerbung erfolgt dann direkt beim Projekt oder einer Partnerorganisation. Die Anforderungen sind abhängig von den Tätigkeiten. Es fallen Teilnahmegebühren in unterschiedlicher Höhe an.

 

Voluntourismus

  • nennt man kurze freiwillige Einsätze (Volunteering) in Verbindung mit einer Urlaubsreise (Tourismus)
  • bietet die Möglichkeit auch ohne größere Vorkenntnisse als Volunteer ins Ausland zu gehen
  • für die Vermittlung fallen Kosten an

Tipp: Achte auf das Sternchen, denn hier bekommst du mit deiner aha card eine Ermäßigung

Workcamps und andere Kurzzeiteinsätze

Worcamps sind kurzzeitige freiwillige Arbeitseinsätze. Ca. fünf bis fünfzehn TeilnehmerInnen leben und arbeiten zusammen. Die Arbeit kommt einem gemeinnützigen, lokalen Projekt zugute und beträgt etwa vier bis sechs Stunden pro Tag. Beispiele: Renovierung von Gebäuden, Wege sanieren, Instandhaltung von Spielplätzen, Anlegen eines Naturlehrpfades, Kinderbetreuung im Rahmen von Ferienprogrammen,…
Für die Vermittlung muss meistens eine Teilnahmegebühr bezahlt werden.

Freiwillig arbeiten bei Privatpersonen oder privaten Organisationen

Datenbanken

Anmerkung: alphabetische Auflistung der Organisationen und links
Den kompletten Info-Folder „Freiwillige Einsätze“ kannst du hier downloaden.

Blog

Auf www.ahamomente.at findest du verschiedenste Erfahrungsberichte von jungen Leuten, die einen sozialen Einsatz im Ausland gemacht haben.

Das könnte dich auch noch interessieren:

 

aktualisiert April 2019 aha@aha.or.at

Eine Wiese auf der ein Volleyball, ein Basketball,, Badmintonschläger, ein Fußball, ein Tennisball, ein Golfball, ein Football, Fußballschuhe, ein Boxhandschuhe und eine Trillerpfeiffe liegen

Sport in Vorarlberg


Es lebe der Sport! Du willst dich bewegen, aktiv sein und dabei Spaß haben? Dann stöbere in unserer Auflistung von Vereinen und Sportarten und entdecke das Passende für dich.

Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst aus Techniken mit und ohne Waffen, in der vor allem Würfe und Hebel geübt werden, um Angriffe frei von Gewalt neutralisieren zu lernen.

Akrobatik

Unter Akrobatik versteht man allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden.

American Football

American Football (kurz Football) ist eine aus den Vereinigten Staaten stammende Ballsportart.

Autogenes Training

Das autogene Training ist ein Verfahren zur konzentrativen Selbstentspannung. Ziel ist die Entspannung von innen her, ohne äußeres Zutun und ohne äußere Unterstützung.

Badminton

Ballett

Basketball

Bauchtanz

Bauchtanz wird auch Orientalischer Tanz genannt und ist ein Tanz, der in speziellen Kostümen zu orientalischer Musik ausgeführt wird.

Billard/Snooker

Billard und Snooker spielen kannst du nicht nur in der Freizeit. Es gibt auch Vereine, wo du Billard und Snooker als sportliche Disziplin spielen kannst.

Bogenschießen

Boxen

Breakdance/Hip Hop

Breakdance ist eine ursprünglich auf der Straße ausgeübte Tanzform und Teil der Hip-Hop-Bewegung im New York der 1970er Jahre. Getanzt wird zu Pop, Funk oder Hip-Hop.

Tipp: Frag doch bei der Offenen Jugendarbeit in deiner Nähe nach, manchmal werden dort auch Kurse abgehalten.

Bregenz

Dornbirn

Feldkirch

Capoeira

Capoeira kommt aus Brasilien und ist eine Mischung aus Kampfsport, Musik und Tanz. Es setzt sich aus blitzschnellen Angriffsbewegungen, Ausweichmanövern, rasanten Sprüngen und schnellen Kicks zusammen.

Dart

Dart ist schon längst kein reiner Hobbysport mehr. Der Präzisionssport wird weltweit auch in Vereinen ausgeübt.

Eis- und Stockschießen

Eisstocksport bzw. Stocksport ist eine Sportart, die v. a. im Alpenraum verbreitet und dem Curling ähnlich ist.

Eishockey

Eislaufen

Escrima

Escrima heißt die faszinierende Stockkampfkunst mit philippinischem Ursprung. Raffinierte Techniken und taktische Manöver werden mit kraftvollen, eleganten Bewegungen ausgeführt.

Fallschirmspringen

Faustball

Fechten

Fischen/Angeln

Fitness-Center

Flagfootball

Flag Football (oder kurz Flag) ist eine Variante des American Football. Deswegen sind die Regeln nahezu gleich. Ein wichtiger Unterschied: Körperkontakt ist nicht erlaubt.

Flamenco

Flamenco ist ein aus Andalusien stammender Tanz.

Flugsport

Fußball

Golf

Handball

Bregenz

Dornbirn

Feldkirch

Hula Hoop

Beim Hula Hoop Dance oder Fitness bewegst du dich mit einem Reifen. Dabei kreist der Hoop-Reifen immer um deinen Körper.

Jazzdance

Jazztanz ist eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.

Judo

Judo ist eine japanische Kampfsportart, bei der man versucht, den Gegner mit besonderen Griffen abzuwehren und zu Boden zu werfen.

Karate

Karate ist eine Kampfsportart. Es werden Schlag-, Stoß-, Tritt- und Blocktechniken statt Waffen zum Kampf verwendet.

Kegeln/Bowlen

Kegeln und Bowlen kannst du nicht nur in der Freizeit. Es gibt auch Vereine, wo du Kegeln und Bowlen als sportliche Disziplin spielen kannst.
 

Kickboxen

Klettern

Kung Fu

Kung Fu ist einer von vielen verschiedenen chinesischen Kampfkunststilen. Es ist eine Kampfkunst, die nicht nur der Selbstverteidigung dient, sondern auch der Gesundheit, Meditation und Fitness.

Leichtathletik

Line-Dance

Longboarden

Ein Longboard ist eine spezielle Art von Skateboard. Es ist länger, hat größere Rollen und einen weiteren Achsabstand. Dadurch sind eine höhere Geschwindigkeit und verschiedene Fahrstile (Downhill, Freeride, Cruisen…) möglich.

Minigolf

Minigolf (auch Bahnengolf) ist die kleinere Variante des Golfsports.

Motorsport

Der Motorsport umfasst alle Sportarten, die das möglichst schnelle und auch geschickte Fahren mit motorgetriebenen Fahrzeugen zum Ziel haben. Hauptsächlich umfasst das Autos, Motorräder und das Kart.

Paragleiten

Paragleiten ist eine Luftsportart, bei der ein Pilot in einem Gleitschirm sitzt und mit Hilfe von verschiedenen Leinen den Schirm durch die Luft steuert.

Paintball

Beim Paintball spielen zwei Teams gegeneinander. Jeder hat ein „Markiergerät“, das Farbkugeln schießt, um die GegenerInnen zu „markieren“ und somit aus dem Spiel auszuschließen.

Radsport

Der Radsport umfasst alle sportlichen Aktivitäten, die mit dem Fahrrad ausgeübt werden: BMX, Kunstradfahren, Mountainbike, Radball, Radmarathon, Straßenradrennsport …

Reiten

Beim Reiten bewegt sich der Mensch auf dem Rücken von Pferden fort. Eine vielseitige Freizeitgestaltung, bei der es verschiedene Pferdesportarten gibt: Geländereiten, Dressurreiten, Springreiten, Voltigieren, Westernreiten …

Ringen

Rock ’n‘ Roll Tanz

Der Rock ’n‘ Roll hat seinen Ursprung in den USA und ist ein akrobatischer Turnier- und Schautanz, der zu zweit getanzt wird.

Rodeln

Rollhockey

Rudern

Beim Rudern sitzen, je nach Ruderboot, unterschiedlich viele Leute in einem Boot und fahren übers Wasser. Das Boot wird durch die gemeinsame „Ruderkraft“ des Teams bewegt.

Rugby

Rugby ist eine Ballsportart und kommt ursprünglich aus England. Ziel ist es, den Ball über eine Linie ins gegnerische Feld zu befördern und dabei mehr Punkte zu sammeln als die Gegner. Vereinfacht wird der Sport oft als Mischung aus Fuß- und Handball beschrieben.

Schach

Schießsport

Schießsport ist der sportliche Umgang mit Bogen- oder Schusswaffen. Sportliches Schießen bedeutet Schießen nach bestimmten Regeln, die Waffe wird also als Sportgerät verwendet.

Skifahren

Schwimmen

Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten. Es gibt jede Menge verschiedener Schwimmstile: Brust-, Rücken-, Kraul- oder Delphinschwimmen.

Schneeschuhwandern

Segeln

Skateboard

Snowboard

Softball

Softball ist ein beliebter Freizeitsport in den USA und eine Variante von Baseball, mit sehr ähnlichen Spielregeln.

Sport für Menschen mit Behinderung

Behindertensport bezeichnet jeden Sport, der von Menschen mit einer Behinderungen ausgeübt wird. Man kann dabei zwischen Breitensport (Freizeitsport) und Leistungssport (Ziel ist der Wettkampf) unterscheiden.

Squash

Beim Squash schmettern zwei Spieler abwechselnd einen Ball mit Squashschlägern an die Frontwand einer Halle. Ziel ist es, den Ball so zu schlagen, dass der/die GegnerIn ihn nicht mehr erreichen kann, bevor er ein zweites Mal auf den Boden aufkommt.

Surfen/Stand Up Paddling

Taekwondo

Taekwondo (auch Tae-Kwon-Do) ist eine Kampfsportart aus Korea, bei der man sich ohne Waffen verteidigt. Die drei Silben stehen für Fußtechnik (Tae), Handtechnik (Kwon) und die Kunst oder der Weg (Do). Beim Taekwondo kämpft man mit Händen, Füßen und Taktik.

Tango

Der Tango kommt ursprünglich aus Argentinien & Uruguay und ist ein Paartanz. Der Tango wird meist als „feuriger“ und „leidenschaftlicher“ Tanz charakterisiert.

Tanzschulen und -studios in Vorarlberg

Tauchen

Tennis

Tischtennis

Triathlon

Triathlon setzt sich aus drei Ausdauersportarten zusammen: Schwimmen, Laufen und Radfahren.

Turnen

Zum Turnen gehören die klassischen Disziplinen wie Geräteturnen, Bodenturnen und Trampolinturnen, aber auch rhythmische Gymnastik, Akrobatik oder Seilspringen.

Turniertanz

Beim Turniertanz wird in einem Wettkampf getanzt. Dabei tanzen die Paare unterschiedlichste Gesellschaftstänze wie Walzer, Samba, Cha Cha … und werden von Schiedsrichtern bewertet.

Unihockey

Unihockey, auch Floorball genannt, ist eine Hallensportart und sehr ähnlich wie Eishockey.

Volleyball

Wasserball

Wasserski/Wakeboard

Wing Tsun

Wing Tsun ist ein chinesischer Kampfkunststil, bei dem es darum geht, die Kraft eines Angreifers mit Köpfchen gegen ihn selbst zu wenden.

Yoga

Yoga ist der Überbegriff für viele verschiedene körperliche und geistige Übungen. Die Wurzeln des Yoga liegen in Indien und umfassen Körperhaltungen, Atemübungen und Meditationen.

Zumba

Zumba ist ein lateinamerikanisch inspiriertes Tanz-Fitness-Programm.
Du hast noch einen Tipp für unsere Liste?
Dann schreib uns eine Mail unter aha@aha.or.at
aktualisiert 05/2018